Balanced Architecture - Architektur im Gleichgewicht

 Buchung geschlossen
 
0
Kategorie
Rathausvorträge
Datum
30.03.2017 19:30 - 21:30
Veranstaltungsort
Historisches Rathaus Michelstadt - Marktpl. 1
64720 Michelstadt, Deutschland
Anzahl Plätze
60
Verfügbare Plätze
60
Telefon
06062 70 385
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für Donnerstag, den 30. März 2017 um 19:30 Uhr, lädt die Odenwald-Akademie zum nächsten Rathausvortrag im historischen Rathaus nach Michelstadt ein. Professor Dr. Christoph Kuhn vom Fachbereich Architektur der TU Darmstadt spricht über "Balanced Architecture - Architektur im Gleichgewicht".

Die Energiewende bedeutet die Umstellung auf eine erneuerbare Energiegewinnung. Gebäude verbrauchen Energie bei ihrer Erstellung, während der Benutzung und früher oder später auch bei ihrer Entsorgung. In Zukunft werden unsere Häuser aber Mitspieler sein in einem umfassend vernetzten Energiekreislauf. Sie nehmen und geben im Rhythmus ihres Lebenszyklus als Teil eines komplexen Ganzen, in dem Immobilie und Mobilität verschmelzen werden. In diesem Wechselspiel besteht die akute Gefahr, dass Architektur zur hochtechnisierten Maschine mutiert. Die gebaute Welt darf neben der Funktionserfüllung ihre originäre Bestimmung der Übertragung sinnlicher Erfahrungen auf allen Wahrnehmungsebenen nicht verlieren. Wenn die Neutralisierung der energetischen Gesamtbilanz mit dem Verlust gestalterischer Identität, Komplexität und Vielfalt einhergeht, bauen wir weder nachhaltig noch entsteht Architektur. Dies gilt für Neubauten und mehr noch für den Gebäudebestand mit seinem kulturellen und energetischen Gedächtnis. Gesetzliche Regelungen sollten die Ziele vorgeben, nicht aber den Weg dorthin. Nur so wird technologische und architektonische Innovation angeregt. Effizienz, genügsamer Raumverbrauch und die Einbindung in geschlossene Ressourcenkreisläufe müssen eine ausbalancierte Verbindung eingehen. Am Ende zählt die wahrnehmbare architektonische Qualität unserer Lebensräume. Das eine bleibt ohne das andere nachhaltig wertlos.

Um Anmeldung wird gebeten.

 
 

Alle Daten

  • 30.03.2017 19:30 - 21:30
 

Powered by iCagenda