Programm

Zurück zur Übersicht

04. November 2021 - 19:30 Uhr

Das Nitratproblem – Was passiert im Untergrund?

Prof. Dr. Christoph Schüth

Hydrogeology Group, Technische Universität Darmstadt

In der Landwirtschaft werden seit Jahrzehnten stickstoffhaltige Düngemittel eingesetzt. Hohe Nitrateinträge können dabei über den Boden und die ungesättigte Zone in unsere Grundwasserleiter gelangen und damit zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Wasserqualität führen. Die regelmäßige Bestandsaufnahme der Nitratbelastungen unsere Grundwasserleiter im Rahmen der EU-Wasserrahmenrichtlinie zeigt, dass in Deutschland recht konstant knapp 30 % aller Messstellen über dem Nitrat-Grenzwert der Trinkwasserverordnung von 50 mg/l liegen… trotz großer Anstrengungen in der Landwirtschaft den Nitrateintrag zu vermindern. In diesem Vortrag werden die im Boden ablaufenden Prozesse dargestellt und Gründe für die immer noch erhöhten Nitratkonzentrationen im Grundwasser aufgezeigt.

Um verbindliche Anmeldung wird gebeten. Einlass ist für die 3G’s zulässig (Genesene, Geimpfte und tagesaktuell Getestete), wobei die AHA-Regeln einzuhalten sind.

Kategorie

Rathausvortrag

Datum

04. November 2021
19:30 Uhr

Veranstaltungsort

Schenkenkeller, Kellerei, Michelstadt

Anzahl Plätze

60

Verfügbare Plätze

0

Telefon

06062 70-385

E-Mail

r.jarillo@odenwaldkreis.de

Ausgebucht

Anfahrt