Programm

Zurück zur Übersicht

27. März 2020 - 19:30 Uhr

VORSORGLICH VERSCHOBEN! Odenwald-Dialog: „Land neu denken: Wohlstand ohne Wachstum?“

AUFGEPASST:
Um die Ausbreitung des Coronaviurs einzudämmen, werden wir diesen Rathausvortrag zu einem späteren Zeitpunkt veranstalten.

Brauchen wir Wachstum? Natürlich, sagen die einen und verweisen auf Wachstum als die treibende Kraft der Wirtschaft, die Arbeitsplätze sichert. Halt, sagen die anderen und zeigen auf die Risiken eines ungebremsten Wachstums, das dem Schutz natürlicher Ressourcen zuwiderläuft. In diesem gesellschaftspolitisch aktuellen und brisanten Spannungsfeld bewegt sich der nächste Odenwald-Dialog am 27. März im Haus der Energie in Erbach, Helmholtzstraße 1. Die Veranstaltung, zu der die Odenwald-Akademie einlädt, trägt den Titel „Land neu denken: Wohlstand ohne Wachstum?“ und beginnt um 19:30 Uhr.

Prof. Dr. Tine Köhler von der Frankfurt University of Applied Sciences hält zu Beginn einen Kurzvortrag und ist der Meinung: „In einer Gesellschaft, in der Wohlstand nicht am Bruttoinlandsprodukt, sondern an gesellschaftlichem Zusammenhalt, Zeitverfügbarkeit und Teilhabe gemessen würde, würden alle gewinnen.“

Was ist dran an dieser These? Kommt unser Wirtschaftssystem und damit unsere Gesellschaft ohne Produktivitätswachstum aus? Welche Auswirkungen hat eine schwächelnde Wirtschaft? Könnte sich gerade eine ländliche Region wie der Odenwaldkreis anderen Wachstumswerten widmen? Welche Rolle spielen Bewegungen wie „Fridays for Future“, die für mehr Nachhaltigkeit eintreten?

Diesen und anderen Fragen widmet sich der Odenwald-Dialog, der abermals von Jan Wörner, Generaldirektor der European Space Agency, moderiert wird. Mit Köhler tauschen sich aus: Stephan Kelbert, Bürgermeister der Stadt Michelstadt, die Mitglied der Cittaslow-Bewegung ist, Dr. Carsten Till, Ärztlicher Direktor der Median Kliniken Odenwald, Sascha Mayer vom Vorstand der Industrievereinigung Odenwaldkreis und Karlheinz Ihrig, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Odenwaldkreis. Besucher sind eingeladen mitzudiskutieren.

Der Besuch der Veranstaltung kann dank der Unterstützung der Entega sowie der Energiegenossenschaft Odenwald kostenfrei angeboten werden. Interessierte werden um Anmeldung gebeten. Gleichzeitig kann darüber auch der Newsletter der Odenwald-Akademie bestellt werden.

Kategorie

Odenwald-Dialog

Datum

27. März 2020
19:30 Uhr

Veranstaltungsort

Haus der Energie, Großer Saal,
Helmholtzstr. 1, 64711 Erbach

Anzahl Plätze

160

Verfügbare Plätze

40

Telefon

06062 70-385

E-Mail

r.jarillo@odenwaldkreis.de

Jetzt anmelden

Anfahrt